Erweiterte Suche
Ihre Suchergebnisse

Hochgeschwindigkeitszug zwischen Malaga, Alicante und Murcia eröffnet

Hochgeschwindigkeitszug Malaga-Alicante-Murcia gestartet: Ein neuer Hochgeschwindigkeitszug (AVE oder Alta Velocidad) von Málaga nach Alicante wird von der Eisenbahngesellschaft Renfe auf den Weg gebracht. Dies berichtet The Olive Press.

Hochgeschwindigkeitszug Malaga Alicante Murcia: Renfe altavelocidad
Quelle : https://www.renfe.com/es/en/renfe-group/corporations/renfe-passengers/passengers-get-to-know-us/high-speed

Keine Transfers mehr in Madrid

Die Hochgeschwindigkeitsstrecke wird nicht in gerader Linie oder entlang der Küste verlaufen, wie es bei der Fahrt mit dem Auto der Fall wäre. Stattdessen wird es eine Umleitung über Madrid geben, wodurch die Fahrt eine halbe Stunde länger dauern würde als mit dem Auto. Eine Überweisung in die spanische Hauptstadt ist jedoch nicht mehr erforderlich.

Zeitplan für den Hochgeschwindigkeitszug

Der neue AVE fährt täglich um 8.05 Uhr in Málaga ab, mit einem Halt in Atocha-Almudena Grandes in Madrid, und kommt um 13.39 Uhr in Alicante an. Die Fahrt geht dann weiter nach Murcia, wo sie um 14.37 Uhr ankommen sollte. Die Rückfahrt verlässt Murcia um 15.32 Uhr, hält in Alicante um 16.35 Uhr und kommt in Malaga um 22.36 Uhr an.

Nicht schneller als das Auto, aber komfortabler

Wenn Sie jedoch wenig Zeit haben, sind Sie mit dem Auto immer noch schneller am Ziel als mit dem Hochgeschwindigkeitszug. Ein Reisender braucht fünfeinhalb Stunden, um mit dem Zug nach Alicante zu gelangen. Im besten Fall dauert dieselbe Reise mit dem Auto nur fünf Stunden. Ruhepausen, Toilettenpausen und Fahrerwechsel werden bei dieser Berechnung jedoch nicht berücksichtigt.

Nach Murcia – auch wenn es geografisch näher liegt – dauert die Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug eine Stunde länger (insgesamt sechseinhalb Stunden). Mit dem Auto würde die gleiche Reise vier Stunden und 15 Minuten dauern – zwei Stunden schneller als mit dem Zug. Aufgrund des spinnennetzartigen Aufbaus des spanischen Eisenbahnnetzes müssen die Städte an den Costas normalerweise über Madrid ins Landesinnere fahren. Es sieht nicht so aus, als würde dieser Umstand für den Hochgeschwindigkeitszug bald behoben werden, da Málaga im vergangenen Dezember erneut aus den Plänen der EU für einen Mittelmeerkorridor herausgenommen wurde.

Quelle: The Olive Press

Hinterlasse eine Antwort

Vergleiche Einträge